Triglyzeride

Weitere Form von Blutfett, das mit dem Cholesterin verwandt ist. Triglyzeride sind Speicherformen von Körperfett, das später zur Energiegewinnung verbrannt wird. Bei einem Zuviel können die Fließeigenschaften des Blutes verschlechtert werden und somit zu Durchblutungsstörungen im Herz und Gehirn sowie zu Entzündungen der Bauchspeicheldrüse führen. Zusammen mit niedrigen HDL- Konzentrationen stellen sie ein Risiko für eine Artherosklerose dar. Triglyzeridreiche Lipoproteine sind VLDL (Very Low Density Lipoprotein, aus der Leber freigesetzt) und Chylomikronen (aus dem Dünndarm freigesetzt).

 

Posted in .